Welt auf zwei Rädern

Peligroso

Die Routenwahl für Südkolumbien ab Bogota erscheint, zumindest wenn man auf die Landkarte blickt, relativ einfach. Es gibt ja nur zwei Straßen, die in den Süden nach Ecuador führen. Uns sprach die östliche Nord-Süd Verbindung, über Neiva, Pitalito, Mocoa und dann weiter nach Pasto und Ipiales von Anfang an mehr an, weshalb wir diese nun auch fahren möchten. Wenn wir aber unsere Routenpläne mit Kolumbianern besprechen, ernten wir immer die gleiche Antwort, „ Putomayo, peligroso!“

Putomayo ist eine Provinz im Süden des Landes, deren Hauptstadt Mocoa ist und diese Region zählt zur sogenannten Zona Roja (rote Zone), ein Gebiet in dem noch Guerilla Gruppen operieren. Es ist ein jahrzehntelanger Konflikt zwischen Guerilla Gruppen wie der FARC, Paramilitärs und staatlichen Einheiten wie Polizei und Militär. Zwar gibt es seit einiger Zeit Bestrebungen, einen Friedensvertrag mit Waffenstillstandsvereinbarungen zwischen dem Staat und der FARC auszuhandeln, doch erst Anfang Juli haben diese Bemühungen wieder einen Rückschlag erhalten. Guerilla Einheiten haben südlich von Mocoa eine Pipeline gesprengt und bei Kampfhandlungen kam es zu Toten. Wir waren zu dieser Zeit in Kuba und haben davon nichts mitbekommen und erst hier in Kolumbien versuchen wir daher via Internet und Gesprächen mit Kolumbianern und anderen Reisenden ein Bild von der Lage zu bekommen. Scheinbar sind beide Seiten nun wieder an den Verhandlungstisch zurückgekehrt und haben vorerst einen 4-monatigen Waffenstillstand ausgehandelt. Weiters erfahren wir von einem Reiseradler, der Mitte Juli ziemlich die gleiche Strecke fuhr, die wir geplant haben, dass er keine Probleme hatte. Beide Informationen beruhigen uns wieder etwas, trotzdem wissen wir nicht, was wir machen sollen.

Bereits in Bogota und auch unterwegs erhalten wir die Info, dass es bis San Agustin keine Probleme geben soll, weshalb wir daher erst einmal unserer geplanten Route treu bleiben und bis San Agustin fahren. Dort haben wir noch die Möglichkeit auf die westliche Route nach Popayan, die Panamericana zu wechseln.

Hier gehts zu den Fotoimpressionen aus Kolumbien.

Advertisements

August 6, 2015 - Posted by | Kolumbien

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: